Morsen

Samuel Finley Breese Morse entwickelte ein elektrisches Telegrafensystem, mit dem die Informationsübertragung über große Entfernungen weit einfacher und schneller möglich war, als derzeit die herkömmlichen Systeme vermochten. Ihm zu Ehren spricht man heute von der Morse-Telegraphie und dem Morse-Alphabet, obwohl er nicht die Morse-Zeichen in ihrer heutigen Form geschaffen hat.

Grundlage des Morse-Alphabets bilden die beiden Zustände langer [dah] und kurzer [dit] Impuls. Oft verwendete Buchstaben besitzen eine einfachere Struktur als die, die seltener benutzt werden. Die Buchstaben des lateinischen Alphabets bestehen aus maximal vier Elementen (Punkten oder Striche). Die Ziffern von 0 – 9 besitzen fünf und die (Sonder-)Zeichen mehr als fünf Elemente.

Morsezeichen

A B C D E F G
._ _… _._. _.. . .._. _ _.
H I J K L M N
…. .. ._ _ _ _._ ._.. _ _ _.
O P Q R S T U
_ _ _ ._ _. _ _._ ._. _ .._
V W X Y Z
…_ ._ _ _.._ _._ _ _ _ . .

Zahlen

1 2 3 4 5
._ _ _ _ .._ _ _ …_ _ …._ …..
6 7 8 9 0
_…. _ _… _ _ _.. _ _ _ _. _ _ _ _ _

Sonderzeichen

Anruf Punkt Warten =
._._._ .-.-.- .-… -…-
Ende Beistrich Irrung /
._._. _ _. ._ _ …….. -..-.
Ende,Verstanden Bindestrich   ?
._. -….-   ..–..

Ein Lernprogramm nach der Methode von Koch ist bei http://www.g4fon.co.uk/ zu finden (englisch, läuft unter Windows 9x und XP, sollte auch unter Linux mit WINE funktionieren)