Abzeichen

Das Konzept der Grad- und Leistungsabzeichen entpsiricht in etwa dem der "Probenordnung" anderer Pfadfinderverbände. Bei bestandener Prüfung darf man das entsprechende Abzeichen vorne links über der Brusttasche der Kluft tragen.

Die Leistungsabzeichen spiegeln die große Bandbreite pfadfinderischen Könnens und der Interessensgebiete von jungen Menschen im Pfadfinderalter wieder. Für einige Abzeichen gilt es Sammlungen anzulegen, für andere müssen praktische Fähigkeiten demonstriert werden.Jedes Kind ist anders und hat spezielle Vorlieben. Jeder Pfadfinder soll sich deshalb auch mit den Leistungsabzeichen in seinen speziellen Interessensgebieten qualifizieren können.

Die Leistungsabzeichen der Jungpfadfinder (8-11 Jahre) und der Pfadfinder/Scouts (12-15/16-27 Jahre) sind in ihrem Anforderungsprofil auf die jeweilige Altersstufe zugeschnitten.

Eine Übersicht über die Grad- und Leistungsabzeichen und ihre Voraussetzungen gibt es bei der CPA Kiel.